SPD-Bürgerschaftsabgeordneter für Langenhorn, Fuhlsbüttel, Alsterdorf, Ohlsdorf und Groß Borstel

PM – Stadtteilzentrum für die Sternschanze – Rot-Grün unterstützt Sanierung des Flora-Bunkers

SPD-Bürgerschaftsfraktion Hamburg
Pressemitteilung
137 / 6. September 2015

Stadtteilzentrum für die Sternschanze – Rot-Grün unterstützt Sanierung des Flora-Bunkers

Aus Mitteln des Sanierungsfonds Hamburg 2020 soll die dringend notwendige Instandsetzung des Bunkers im Florapark unterstützt werden. Eine entsprechende Initiative bringen die Fraktionen von SPD und Grünen zur nächsten Bürgerschaft am 16. September ein (siehe Anlage). Nach Sanierung und Umbau des Bunkers soll dort ein Stadtteilzentrum entstehen, das soziale, kulturelle und sportliche Angebote für die Bürgerinnen und Bürger bereithält. Entlang des bereits bestehenden Nutzungskonzepts wurden Kosten in Höhe von 760.000 Euro ermittelt, gut 400.000 Euro trägt der Bezirk Altona, bis zu 360.000 Euro sollen aus dem Sanierungsfonds bereitgestellt werden.

Dazu die Altonaer SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Gabriele Dobusch: „Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen im Bezirk Altona die Sanierung des Bunkers jetzt auf den Weg bringen. Damit erschließen wir für dieses Areal neue und vielfältigere Nutzungsmöglichkeiten, wie neuen Proberaum und wetterunabhängige Kletterangebote, was insbesondere den Bedarfen junger Menschen und Familien mit Kindern im Viertel entgegenkommen dürfte. Die Sanierung ist außerdem ein wichtiger Beitrag, um die bekanntermaßen belastete Situation im Florapark weiter zu verbessern.“

Dazu Dr. Anjes Tjarks, Vorsitzender der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Seit Jahren besteht im Stadtteil der Wunsch, den Flora-Bunker mitten in der Schanze nutzbar zu machen. Gute Ideen gab es viele, nun steht mit unserem Antrag auch die Finanzierung: Der Flora-Bunker kann endlich umgebaut werden. Mit dem guten Nutzungskonzept, auf das sich Grüne und SPD im Bezirk verständigt haben, können eingesessene Stadtteilinitiative, Kultur- und Sportvereine bald in den Bunker einziehen. Auch für weitere Ideen und Initiativen ist noch genug Raum vorhanden. Die Instandsetzung des Bunkers ist darüber hinaus ein wichtiges Zeichen in das Viertel hinein.“

Hintergrund:
Seit zwei Jahren liegt ein Konzept zur Nutzung des Bunkers im Florapark zwischen Schulterblatt und Lippmannstraße vor, das breite Unterstützung findet. Sowohl der Stadtteilbeirat Sternschanze als auch die Bezirksversammlung Altona haben sich für dieses Konzept ausgesprochen. Das Konzept sieht eine Nutzung vor durch das Jesus Center e.V., einer seit den 1970er Jahren in der Schanze tätigen sozial-diakonischen Einrichtung, durch den Verein Raumteiler e.V., einem Zusammenschluss von Bands aus dem ehemaligen Schneckenturm an der Sternschanze, sowie durch den Verein Kilimanschanzo e.V., der seit einigen Jahren zwei Außenseiten des Bunkers für Kletterangebote nutzt. Der Flora-Bunker im Stadtteil Sternschanze befindet sich im Verwaltungsvermögen des Bezirksamts Altona.

Claas Ricker
Pressesprecher

SPD-Bürgerschaftsfraktion
Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg
Telefon: (040) 4 28 31 – 1386
Mobil: (0160) 90 65 14 35
pressestelle@spd-fraktion.hamburg.de
http://www.spd-fraktion-hamburg.de