SPD-Bürgerschaftsabgeordneter für Langenhorn, Fuhlsbüttel, Alsterdorf, Ohlsdorf und Groß Borstel

Fuhlsbüttel

Fuhlsbüttel wird bestimmt vom Lauf der Alster, deren Tal im Osten an der Grenze zu Ohlsdorf liegt. Der umliegende Grüngürtel stellt heute ein wichtiges Naherholungsgebiet dar. Ein Teil des Mühlenteichs, ein kleineres Staubecken des Flusses, gehört zum Gebiet Fuhlsbüttels. Das eigentliche Zentrum Fuhlsbüttels hat sich unweit davon um die Straße Erdkampsweg gebildet.
Das Gebiet des Stadtteils Fuhlsbüttel wird zu etwa zwei Dritteln vom Flughafen eingenommen.
Unter dem Namen Fulesbotle wurde das Dorf 1283 erstmals urkundlich erwähnt . Die Urkunde erwähnt den Verkauf der Güter Fulesbotle, einschließlich des Dorfs und einer Mühle, an das Kloster Reinfeld. Um 1420 kam Fuhlsbüttel in Hamburger Besitz, die Mühle hieß um diese Zeit Ratsmühle. 1913 wurde Fuhlsbüttel zum Hamburger Stadtteil.